Wald

Eschweger Stadtwerke sind „Genial lokal“

Bild

(vom 16.11.2017)

Am 7. November 2017 wurde im Eschweger E-Werk die neue Initiative „Genial lokal – fairgleichen fairhandeln fairkaufen“ vorgestellt, die die Initiative „Tu`s hier“ ablöst. Die Eschweger Stadtwerke als lokaler Energieversorger begrüßen und unterstützen das neue Konzept. Auch sie halten es für wichtig, dass die Wertschöpfung in der Region bleibt, damit hier bei uns im ländlichen Raum eine gute Lebensqualität geboten wird und die Menschen gerne hier leben und arbeiten.

 

Die Initiative „Tu’s hier“ konnte seit 2005 die Botschaft, Unternehmen in der Region zu unterstützen, erfolgreich vermitteln. Die Region habe auch dadurch wieder so viele gute Produkte und Dienstleistungen zu bieten und der alte Slogan hätte sehr Gutes viel bewirkt, da habe man es nicht mehr nötig, mit „erhobenem Zeigefinger“ aufzutreten, so die Initiatoren.

„Der neue Slogan „Genial lokal“, der sich auch auf unserer neuen Homepage als Slogan findet, gefällt uns sehr gut, weil er frisch und jung rüber kommt. Da machen wir natürlich wieder gerne mit und leben ihn – ob mit unserer Einkaufs-, Geschäftspartner und Kundenpolitik oder als bedeutender Arbeitgeber in der Region mit unserem Firmenfitnessprogramm mit lokalen Partnern“, so Stadtwerke-Geschäftsführer Markus Lecke.

 

zurück

Aktuelle Meldungen 

<

18.01.2018

Ausfall der Stromversorgung in weiten Teilen des Netzgebietes

Bild

14.00 Uhr: Aufgrund eines Ausfalls im deutschlandweiten Übertragungsnetz ist die Stromversorgung in Eschwege und weiteren Orten, wie z.B. Wehretal und Wanfried ausgefallen.

16.45 Uhr: Durch Umschaltungen im Stromversorgungsnetz konnte die Versorgung im Gebiet der Stadtwerke Eschwege GmbH weitestgehend wieder hergestellt werden. Jedoch ist insbesondere im Bereich Eschwege-Heuberg sowie weiteren einzelnen Bereichen weiterhin die Versorgung ausgefallen. Aufgrund des begrenzten Energieangebotes bleibt in der heutigen Nacht die Straßenbeleuchtung in Eschwege ausgeschaltet. Auch die Versorgung von Industriebetrieben kann nicht sichergestellt werden.

17.40 Uhr: Die Versorgung im Bereich Eschwege-Heuberg wurde nun ebenfalls wiederhergestellt. Jedoch kann es aufgrund der aktuellen Lage weiterhin zu Stromunterbrechungen kommen. Die Straßenbeleuchtungsanlagen in Eschwege bleiben in der heutigen Nacht ausgeschaltet. Nach Auskunft des vorgelagerten Netzbetreibers,ist mit der Wiederinbetriebnahme der 110-kV-Spannungsversorgung am heutigen Abend nicht mehr zu rechnen. Dies ist aber zwingend notwendig, um eine dauerhafte und stabilie Stromversorgung, wie unsere Kunden es gewohnt sind, dauerhaft zu gewährleisten. 

21.55 Uhr: Die Straßenbeleuchtung in Eschwege konnte nun ebenfalls noch eingeschaltet werden. Für den morgigen Freitag sind jedoch weitere Ausfälle nicht ausgeschlossen. Die Beschädigungen der Leitungen im Übertragungsnetz, so die Auskunft des vorgelagerten Netzbetreibers, werden am morgigen Freitag durch einen Hubschrauber abgeflogen und lokalisiert. Dann erfolgt schnellstmöglich die Reparatur. Im Laufe des morgigen Freitags kann es daher, abhängig von der Lastentwicklung zu punktuellen Abschaltungen kommen. 

>