Wald

Abkochgebot für Trinkwasser und Desinfektionsmaßnahme

Bild

(vom 12.02.2020)

Grenzwertüberschreitung im Stadtteil Niederdünzebach

Derzeit wird im Trinkwasser des Versorgungsgebietes Eschwege-Niederdünzebach der in der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) festgelegte Grenzwert für Enterokokken überschritten. Betroffen ist nur das Rohrnetz in Niederdünzebach - andere Eschweger Stadtteile sind nicht betroffen. Bei Enterokokken handelt es sich um Bakterien, die bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem Durchfall verursachen können.

Zur Wiederherstellung der Trinkwasserqualität führen wir in Abstimmung mit dem Fachbereich Gesundheit, Verbraucherschutz und Veterinärwesen des Werra-Meißner-Kreises bereits umfangreiche Rohrnetzspülungen und Desinfektionsmaßnahmen durch.

Um Gefahren für lhre Gesundheit auszuschließen, bitten wir Sie, das Wasser vorsorglich 10 Minuten lang abzukochen, sofern Sie es zum Trinken, Kochen oder zur Zubereitung von Speisen oder Getränken verwenden.

Zur Körperpflege und für die Toilettenspülung kann das Leitungswasser weiterhin verwendet werden.

Die Grenzwertüberschreitung wird voraussichtlich die nächsten 10 Tage andauern. Sobald die Trinkwasserqualität wieder hergestellt ist, werden Sie hiervon informiert.

Update 13.02.2020:

Nachuntersuchungen finden an folgen Tagen statt:

Donnerstag, 13.02.2020, gegen Mittag (4 Proben)
Freitag, 14.02.2020, ca. 9:00 Uhr (2 Proben)
Montag, 17.02.2020, ca. 9:00 Uhr (2 Proben)

Mit dem Ergebnis der Nachuntersuchungen ist am Mittwoch, den 19.02.2020 zu rechnen.


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Kundenservice der Stadtwerke Eschwege GmbH unter Telefon +49 5651 807-0.

Ihre Stadtwerke Eschwege GmbH

zurück

Service-Nummern

Kundenservice
Tel.: +49 5651 807-0
oder kostenfrei
Tel.: 0800 0 807000

Notruf-Erdgas
Tel.: 0800 0 807666

Notruf-Strom+Wasser
Tel.: 0800 0 807999

Aktuelle Meldungen 

< >