Wald

Informationen zur Umsatzsteueranpassung am 1. Juli 2020

Bild

(vom 30.06.2020)

Strom- und Erdgaskunden der Stadtwerke Eschwege GmbH profitieren im vollen Umfang von der Reduzierung der Umsatzsteuer. Der reguläre Steuersatz sinkt am 1. Juli 2020 von derzeit 19% auf 16%, der ermäßigte Steuersatz (z.B. für Wasser) sinkt von derzeit 7% auf 5%.

Im Rahmen des Konjunkturpakets der Bundesregierung wird die Umsatzsteuer für den Zeitraum vom 1. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2020 temporär gesenkt. Der reguläre Steuersatz sinkt von derzeit 19% auf 16%, der ermäßigte Steuersatz (z.B. für Wasser) sinkt von derzeit 7% auf 5%.

Für die Strom und Gas belieferten Kunden der Stadtwerke Eschwege GmbH ergeben sich die folgenden relevanten Änderungen:

  1. Tarifpreise

    Die Tarifpreise der Stadtwerke Eschwege GmbH sind jeweils Netto zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer in der jeweils geltenden Höhe. Eine Umsatzsteueranpassung wird demzufolge unmittelbar gesetzeskonform in der vollen Höhe an die Kunden weitergegeben.

  2. Abschlagszahlungen

    Abschlagszahlungen sind als Pauschalbeträge zu sehen. Eine Anpassung der Abschlagszahlungen wird demgemäß nicht erfolgen. Die Erstattung von eventuell zu viel gezahlter Umsatzsteuer wird mit der Jahresverbrauchsabrechnung oder Schlussrechnung erfolgen. Kunden, die dennoch eine Anpassung ihrer monatlichen Abschläge aufgrund der Umsatzsteuersenkung oder aufgrund eines geänderten Verbrauchsverhaltens zum 1. Juli 2020 wünschen, können ihren aktuellen Zählerstand übermitteln. Die Abschlagshöhe wird entsprechend angepasst.

  3. Abgrenzung des Umsatzsteuersatzes zum 1. Juli 2020 und Berechnung der Umsatzsteuer

    Der Abrechnungszeitraum ist entscheidend für die Berechnung der Umsatzsteuer. Der Abrechnungszeitraum für Strom- und Gastarifkunden der Stadtwerke Eschwege GmbH ist in der Regel das Kalenderjahr. Endet der Abrechnungszeitraum vor dem 1. Juli 2020, dann wird der Verbrauch mit einer Umsatzsteuer von 19 % bzw. 7 % abgerechnet. Endet der Abrechnungszeitraum in der Zeit vom 1. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2020, ist grundsätzlich für den gesamten Verbrauch des Abrechnungszeitraums der Umsatzsteuersatz von 16 % bzw. 5 % anzusetzen. Kunden, die im zweiten Halbjahr 2020 abgelesen und abgerechnet werden, profitieren also bereits für Mengen, die im ersten Halbjahr 2020 bezogen wurden von der Steuersenkung auf 16% bzw. 5%. Dies gilt auch für die Jahresverbrauchsabrechnung 2020.

  4. Eine Mitteilung der Zählerstände zum 30. Juni 2020 ist nicht erforderlich

    Eine Ablesung zum 30. Juni ist nicht notwendig. Kunden, die dennoch ihren Zählerstand übermitteln möchten, können diesen auf www.stadtwerke-eschwege.de oder per E-Mail an info@stadtwerke-eschwege.de mitteilen.
zurück

Service-Nummern

Kundenservice
Tel.: +49 5651 807-0
oder kostenfrei
Tel.: 0800 0 807000

Notruf-Erdgas
Tel.: 0800 0 807666

Notruf-Strom+Wasser
Tel.: 0800 0 807999

Aktuelle Meldungen 

<
>