Wald

Grund- und Ersatzversorgung

Gesetzliche Aufgaben, Bedingungen und Preise.

Festlegung des Grundversorgers

13. Juli 2018

Als Netzbetreiber hat die Stadtwerke Eschwege GmbH die Pflicht, alle drei Jahre jeweils zum 1. Juli den Grundversorger festzustellen. Dies muss bis zum 30. September eines Jahres auf der Internetseite veröffentlicht werden.         
Grundversorger ist nach § 36 Abs. 1 EnWG jeweils das Energieversorgungsunternehmen, das die meisten Haushalte in einem Netzgebiet der allgemeinen Versorgung beliefert.

Für die folgenden Orte und Ortsteile wurde der Grundversorger ermittelt

6636003 Eschwege
Ortsteile:

  • Albungen
  • Eltmannshausen
  • Eschwege
  • Niederdünzebach
  • Niederhone
  • Niddawitzhausen
  • Oberdünzebach
  • Oberhone

6636007 Meinhard
Ortsteile:

  • Frieda
  • Schwebda

6636008 Meißner
Ortsteile:

  • Alberode
  • Germerode
  • Vockerode

6636010 Ringgau
Ortsteile:

  • Datterode
  • Grandenborn
  • Lüderbach
  • Netra
  • Renda
  • Rittmannshausen
  • Röhrda

6636012 Waldkappel
Ortsteile:

  • Bischhausen
  • Rodebach
  • Waldkappel

6636013 Wanfried
Ortsteile:

  • Aue

6636014 Wehretal
Ortsteile:

  • Hoheneiche
  • Langenhain
  • Oetmannshausen
  • Reichensachsen
  • Vierbach

6636015 Weißenborn
Ortsteile:

  • Rambach
  • Weißenborn

In allen genannten Orten und Ortsteilen ist die Stadtwerke Eschwege GmbH der Grundversorger für Strom im Netzgebiet der Stadtwerke Eschwege GmbH. Gültige Tarife der Grundversorgung Strom finden Sie unter Strom - Grund- und Ersatzversorgung.

Bedingungen der Grundversorgung

Verordnung über allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Elektrizität aus dem Niederspannungsnetz.

StromGVV

Ergänzende Bedingungen der Grundversorgung

Die ergänzenden Bedingungen zur Grundversorgung finden Sie unter dem Punkt "Tarife und Verträge".

Preise für die Grundversorgung

Die Preise der Grundversorgung finden Sie unter dem Punkt "Tarife und Verträge".

Bedingungen der Ersatzversorgung

Bezieht ein Kunde Energie über das Netz der Allgemeinen Versorgung in Niederspannung, ohne, dass ein bestimmter Liefervertrag zugrunde gelegt werden kann, so ist die Ersatzversorgung gegeben.

Der Grundversorger liefert die Energie der Ersatzversorgung.

Die Ersatzversorgung erfolgt entsprechend der StromGVV.

Preise für die Ersatzversorgung

Die Preise für die Ersatzversorgung entsprechen denen der Grundversorgung.

Rechtsnachfolge

§ 25 Abs. 2 NAV:

„Tritt an Stelle des bisherigen Netzbetreibers ein anderes Unternehmen in die sich aus dem Netzanschlussverhältnis ergebenden Rechte und Pflichten ein, so bedarf es hierfür nicht der Zustimmung des Anschlussnehmers. Der Wechsel des Netzbetreibers ist öffentlich bekannt zu machen und auf der Internetseite des Netzbetreibers zu veröffentlichen.“

Sollte es zu einem Wechsel des Netzbetreibers kommen, so werden Sie hier darüber informiert.

Versorgungsunterbrechungen, Schlichtungsstelle

Schlichtungsstelle Energie e.V.

Friedrichstraße 133

10117 Berlin

Telefon: (0) 30 / 27 57 240 – 0

Telefax: 030/2757240–69

E-Mail: info@schlichtungsstelle-energie.de

Homepage: www.schlichtungsstelle-energie.de 

Technischer Anschluss

Ansprechpartner Küster

Michael Küster
Niederhoner Str. 36
37269 Eschwege

Tel.: +49 5651 807-254
Fax: +49 5651 807-297
E-Mail

 

Ansprechpartner Fischer

Gerhard Fischer 
Niederhoner Str. 36
37269 Eschwege

Tel.: +49 5651 807-202
Fax: +49 5651 807-297
E-Mail
Outlook-Kontakt: vcard

Wir sind Mitglied der regionalen Stadtwerkekooperation GkK.

Erfahren Sie mehr über uns!

GKK Logo

Aktuelle Meldungen 

<
>