Strom

Ökostrom für Umweltbewusste

So einfach ist Klimaschutz.

Die Stadtwerke Eschwege GmbH bietet Ihren Kunden an, Ökostrom zu beziehen und somit keine Atom-, Kohle- oder sonstigen fossilen Kraftwerke mehr zu unterstützen. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und verbessern Ihre persönliche CO2-Bilanz. Und Sie haben die Wahl aus zwei Tarifoptionen.

Im Werra-Meißner-Kreis produzierter Strom aus Wasser

Werra Natur – Ökostrom aus Eschwege

Die Stadtwerke Eschwege GmbH betreibt seit Jahren aktiven Klimaschutz. Wir erzeugen in unseren Wasserkraftanlagen Schabe und Schlossmühle an der Werra in Eschwege jährlich ca. 5 Mio. kWh Strom und verringern damit den CO2-Ausstoß um ca. 2.075 Tonnen pro Jahr.

Der im Werra-Meißner-Kreis produzierte Strom aus 100 Prozent Wasserkraft wird in unser Netz eingespeist und ist für unsere Kunden über den Tarif Werra Natur – Ökostrom aus Eschwege verfügbar. Wenn Sie sich dafür entscheiden, unterstützen Sie den Ausbau regenerativer Energien. Bei dem Bezug dieses Tarifs fördern Sie mit 1 Cent pro Kilowattstunde Umweltprojekte in der Region Werra-Meißner.

hydroEnergy – Ihr Umweltbonus

Mit unserer Tarifoption hydroEnergy bieten wir Ihnen eine preiswerte Alternative, Ökostrom zu beziehen. Es handelt sich hierbei um Ökostrom aus Wasserkraft (Herkunftsnachweise gemäß der Richtlinie 2009/28/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. April 2009 zur Förderung der Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen und zur Änderung der Richtlinien 2001/77/EG und 2003/30/EG).

hydroEnergy erhalten Sie bei einem Jahresstromverbrauch bis 10.000 Kilowattstunden bereits für nur 1 € brutto pro Monat Aufpreis zu Ihrem Wahltarif. Ab einem Jahresverbrauch von 10.000 kWh wird hydroEnergy mit nur 0,18 Cent/kWh brutto Aufpreis zu Ihrem Wahltarif berechnet.

Wartung unserer Wasserkraftanlagen

In regelmäßigen Abständen oder nach Bedarf werden unsere Wasserkraftanlagen Schabe und Schlossmühle überprüft und gereinigt.

Da Wartungsarbeiten an Wasserkraftanlagen zum Teil unter Wasser durchgeführt werden müssen, hat die Stadtwerke Eschwege GmbH eigene Taucher, welche diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen. Schlechte Umgebungsbedingungen wie Dunkelheit, Kälte oder schlechte Sicht erschweren ihre Arbeit unter Wasser. Nahe der Wasserkraftanlagen erhöht sich zudem die Gefahr für unsere Taucher durch technische Einbauten, wie z. B. der Ansaugrohre. Deswegen werden unsere Taucher in regelmäßigen Abständen geschult, aber auch regelmäßige Übungstauchgänge gehören zu ihren Tätigkeiten. Um die Arbeitsbedingungen so angenehm wie möglich zu gestalten, sind unsere Taucher mit moderner Ausrüstung von Mares ausgestattet. 

Kundenservice Strom

TELEFON:
Tel.: +49 5651 807-0
oder kostenfrei
Tel.: 0800 0 807000

NOTRUF STROM:
Tel.: 0800 0 807999

EMAIL:
info@stadtwerke-eschwege.de

STADTWERKE ESCHWEGE GMBH
NIEDERHONER STRAßE 36
37269 ESCHWEGE

Geschäftszeiten

MONTAG - DONNERSTAG
8.00 BIS 16.00 UHR

FREITAG
8.00 BIS 12.00 UHR

UND NACH VEREINBARUNG

Aktuelle Meldungen 

<

18.01.2018

Ausfall der Stromversorgung in weiten Teilen des Netzgebietes

Bild

14.00 Uhr: Aufgrund eines Ausfalls im deutschlandweiten Übertragungsnetz ist die Stromversorgung in Eschwege und weiteren Orten, wie z.B. Wehretal und Wanfried ausgefallen.

16.45 Uhr: Durch Umschaltungen im Stromversorgungsnetz konnte die Versorgung im Gebiet der Stadtwerke Eschwege GmbH weitestgehend wieder hergestellt werden. Jedoch ist insbesondere im Bereich Eschwege-Heuberg sowie weiteren einzelnen Bereichen weiterhin die Versorgung ausgefallen. Aufgrund des begrenzten Energieangebotes bleibt in der heutigen Nacht die Straßenbeleuchtung in Eschwege ausgeschaltet. Auch die Versorgung von Industriebetrieben kann nicht sichergestellt werden.

17.40 Uhr: Die Versorgung im Bereich Eschwege-Heuberg wurde nun ebenfalls wiederhergestellt. Jedoch kann es aufgrund der aktuellen Lage weiterhin zu Stromunterbrechungen kommen. Die Straßenbeleuchtungsanlagen in Eschwege bleiben in der heutigen Nacht ausgeschaltet. Nach Auskunft des vorgelagerten Netzbetreibers,ist mit der Wiederinbetriebnahme der 110-kV-Spannungsversorgung am heutigen Abend nicht mehr zu rechnen. Dies ist aber zwingend notwendig, um eine dauerhafte und stabilie Stromversorgung, wie unsere Kunden es gewohnt sind, dauerhaft zu gewährleisten. 

21.55 Uhr: Die Straßenbeleuchtung in Eschwege konnte nun ebenfalls noch eingeschaltet werden. Für den morgigen Freitag sind jedoch weitere Ausfälle nicht ausgeschlossen. Die Beschädigungen der Leitungen im Übertragungsnetz, so die Auskunft des vorgelagerten Netzbetreibers, werden am morgigen Freitag durch einen Hubschrauber abgeflogen und lokalisiert. Dann erfolgt schnellstmöglich die Reparatur. Im Laufe des morgigen Freitags kann es daher, abhängig von der Lastentwicklung zu punktuellen Abschaltungen kommen. 

>