Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Wasseranschluss

Gut geplant ist halb gebaut. Schon vor dem ersten Spatenstich bei Ihrem Bauvorhaben sind viele Dinge zu beachten, abzustimmen und zu entscheiden. Wir stehen Ihnen dabei als Ansprechpartner und Dienstleister vor Ort zur Verfügung, wenn es um den Anschluss Ihres Gebäudes an unsere Versorgungsnetze für Strom, Gas und Wasser geht.

Gemeinsam mit Ihnen planen wir Ihre Netzanschlüsse und erstellen diese fachgerecht und sicher. Zusätzlich bieten wir Ihnen weitere Dienstleistungen rund um die Themen Energieeffizienz und Energieeinsparung für Ihr Gebäude an. Sprechen Sie uns dazu gerne an, sobald Ihre Baugenehmigung erteilt wurde. So können unsere Mitarbeiter Ihr Bauvorhaben gemeinsam mit Ihnen individuell und termingerecht planen und umsetzen.

Damit Sie stets den Überblick behalten und schnell und reibungslos mit Energie versorgt werden können, haben wir Ihnen alle wichtige Informationen und Formulare zum Netzanschluss für Strom, Gas und Wasser nochmals in unserer Bauherrenmappe zusammengestellt.

Für Ihre Baustelle oder andere zeitlich befristete Wasserversorgung kann übrigens ein provisorischer Wasseranschluss hergestellt werden. Die Beantragung übernimmt in der Regel Ihr Installateur für Sie.
Im Anschluss an die Bauphase können Sie dann dauerhaft an das Wassernetz der Stadt Eschwege angeschlossen werden. Dazu beantragen Sie oder Ihr Installateur einen Wasser-Netzanschluss bei uns über unser Anmeldeformular.

Die Übersicht aller bei den Stadtwerken Eschwege eingetragenen Installationsbetriebe finden Sie hier.

Ihr Wasseranschluss Schritt für Schritt

Anmeldung

Ihren Wasserhausanschluss beantragt am besten Ihr Installationsbetrieb über unser Anmeldeformular beim Wasserversorgungsbetrieb Eschwege.
Zusammen mit dem Anmeldeformular benötigen wir einen maßstabsgerechten Lageplan mit eingezeichnetem Gebäudegrundriss einschließlich Kellergeschoss-Grundriss sowie die gewünschte Leitungsführung.

Da es bei Bauvorhaben immer wichtig ist, die bereits vorhandenen Ver- und Entsorgungsnetze zu kennen, können Sie über unseren Technischen Service Netzdokumentation gerne auch vorab eine Planauskunft für Ihr Grundstück beantragen. Dieser Service ist für Sie als Bauherr in der Regel kostenfrei. Bitte nutzen Sie zur Beantragung unser Planauskunftsformular.

Nachdem wir Ihre Unterlagen erhalten haben, setzt sich einer unserer technischen Mitarbeiter mit Ihnen in Verbindung, um einen persönlichen Termin vor Ort zu vereinbaren. Hier können dann auch alle offenen Fragen zu Ihrem Netzanschluss geklärt werden.

Für die Erstellung Ihres Wasserhausanschlusses zahlen Sie einen Grundstücksanschlusskostenersatz entsprechend § 20 der Wasserversorgungssatzung. Die Höhe des Aufwandsersatzes richtet sich nach der jeweils erforderlichen Länge des Anschlusses, wobei unterteilt wird in Privatfläche und öffentlichem Verkehrsraum. Zur Abschätzung der Anschlussgebühren erhalten Sie von uns einen entsprechenden Kostenvoranschlag.

Die Kostenpauschalen für die Netzanschlusserstellung sowie für weitere Leistungen können Sie in unserem Preisblatt einsehen.

Ausführung und Inbetriebsetzung

Unsere Arbeiten werden in engem persönlichen Kontakt mit Ihnen als Bauherr sowie mit anderen Versorgungsträgern abgestimmt und ausgeführt, so dass wir eine möglichst kostengünstige Anschlusserstellung für Sie realisieren können.

Bitte beachten Sie, dass alle Erdarbeiten und Mauerdurchbrüche zwischen dem öffentlichen Verkehrsraum und Ihrer Wasserzählanlage von Ihnen zu leisten sind. Sollten diese bauseitigen Arbeiten nicht erbracht werden, so werden Ihnen diese separat vom Wasserversorgungsbetrieb Eschwege in Rechnung gestellt.

Die Verlegung der Wasserleitung erfolgt durch fachkundige Monteure im Auftrag des Wasserversorgungsbetriebes Eschwege. Das Verschließen des Leitungsgrabens erfolgt durch Sie als Bauherren, sofern hier dem Wasserversorger kein Auftrag erteilt wurde.
Achten Sie bitte darauf, dass die Grundleitungen für Abwasser immer tiefer liegen müssen als die Leitung zur Wasserversorgung.

Nach Fertigstellung des Netzanschlusses durch einen zugelassenen Installateur erfolgt die Fertigstellungsanzeige an den Wasserversorgungsbetrieb Eschwege.
Im Anschluss überprüfen wir im Auftrag des Wasserversorgungsbetriebs Eschwege Ihre Wasserinstallation vor Ort auf Übereinstimmung mit der DIN 1988 EN 1717. Bei mängelfreier Abnahme wird die Freigabe umgehend durch uns erteilt.

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.